Brand schlägt Herzogenrath 10:6

Bild Burg Rode in Herzogenrath. Der Schachverein ist gleich um die Ecke.

Die Brander Schachjugend hat am Wochende einen ungefährdeten Sieg gegen unterlegene Herzogenrather eingefahren. Brand spielte mit Tewes, Nils, Adrian und Julius, also gegenüber dem letzten Spiel auf drei Positionen verändert. Einzig Nils war beim Sieg gegen Baesweiler mit dabei. Das Spiel hatte gerade angefangen, als Julius auch schon einen Sieg verkündete. Sein Gegner, der noch nicht lange Schach spielt, war mit dem Schäfermatt noch nicht sehr vertraut. Nicht lange danach hatte mit Adrian der zweite Brander gewonnen. Ausgerechnet die beiden jüngsten in der Mannschaft brachten die Brander also auf die Siegerstraße. Nils bot mit einer Leichtfigur mehr Remis an, um den Sieg perfekt zu machen und sein Gegner nahm an. Tewes stand zu diesem Zeitpunkt ausgeglichen und kämpte noch, doch die beiden näherten sich auch spielerisch einem Ausgleich. Am Ende war der Brander Sieg also nie gefährdet. Eine schöne Mannschaftsleistung.

Kommentare

Robert Offermanns (Gast)

[2019-06-04] 

1

Sehr schöne Leistung der Jugendmannschaft. Ich bin stolz auf Euch Robert Offermanns 1. Vorsitzender


Bitte anmelden, um Kommentare als registrierter Benutzer zu schreiben

Die Emailadresse wird nur zum Versenden einer Bestätigungsemail verwendet und weder gespeichert noch veröffentlicht