Schach-Mekka Brand

Bild Siegerehrung Sommerlochturnier

Ein großes Schachturnier ist gerade zu Ende, da steht das nächste bereits vor der Tür.

An diesem Donnerstag war das Finale des Brander Schach-Sommerturniers. Mit dabei waren, wie in all den Jahren zuvor, viele Schachspieler aus den Vereinen des Aachener Schachverbands. Gesamtsieger wurde souverän mit 8,5 aus 9 möglichen Brettpunkten James-David Whitmire vom Post-Telecom-Sportverein. Die Unterteilung des Teilnehmerfelds in drei nach Spielstärke gestaffelten Gruppen, ermöglichte jedem, gemäß seiner schachspielerischen Stärke, das Siegertreppchen zu besteigen. So gab es dann am Ende auch nicht nur einen, sondern gleich neun „Sieger“ - jeweils „Gold“ bis „Bronze“ - in jeder der drei Gruppen. Wobei der Sieger in der Königsklasse gleichsam auch der Gesamtsieger ist.

Das Sommerturnier der Schachfreunde Brand 1981 e.V. beginnt jährlich im Mai und endet nach neun Runden Ende August, Anfang September. Das Turnier ist offen für Jedermann und auf 40 Teilnehmer begrenzt. Als Schlußveranstaltung wird immer ein Blitzturnier mit 5 Minuten Bedenkzeit für die gesamte Partie durchgeführt, und mit Speis und Trank wird stets zum Finale auch für’s leibliche Wohl gesorgt.

Das nächste Schachgroßereignis findet bereits am 21. September in der Gesamtschule Brand statt. Ab 16 Uhr werden dort ca. 340 Schachspieler aus dem Aachener Schachverband die neue Spielzeit eröffnen. Dieses Turnier ist kein Open, dennoch sind Gäste, die dem ein- oder anderen Schachspieler mal über die Schulter sehen wollen, herzlich willkommen. Zudem bietet dieses Ereignis auch die Möglichkeit, in Kontakt mit den Vereinen zu treten, die zwischen Monschau und Geilenkirchen, zwischen Düren und Aachen im Verband organisiert sind.

Kommentare

Noch keine Kommentare

Bitte anmelden, um Kommentare als registrierter Benutzer zu schreiben

Die Emailadresse wird nur zum Versenden einer Bestätigungsemail verwendet und weder gespeichert noch veröffentlicht