Danke lieber Robert!

Ich kann mich noch ziemlich genau an meinen ersten Tag bei den Schachfreunden Brand erinnern. Etwas verloren stand ich zwischen einigen Mitgliedern und den Schachbrettern, aber es dauerte nicht lange und Robert war bei mir. Diese Art des Willkommen heißen und sich wohlfühlen habe ich bei Dir in den letzten Jahren immer wieder beobachten können. Sie zeigt mir den Charakter und das Verwantwortungsbewußtsein, mit dem ein Vereinsvorsitzender ausgestattet sein sollte, um diesen Job bestens auszuüben. Das Wohl und die Kommunikation mit den Mitgliedern wird bei Dir Robert noch ergänzt um ein unermüdliches Engagement für den Verein. Beispielsweise unser Grillfest: Hier steckt eine Menge Zeit und Arbeit drin.

Nach 14 intensiven Jahren als Vorsitzender legst du das Amt jetzt nieder. Wir wissen alle, wieviel Arbeit es ist und jeder weiß auch, wie schwer es ist, jemanden für diese Aufgabe zu finden. Deshalb sind wir froh, daß Du uns mit deiner Erfahrung/deinen Kontakten als Ehrenvorsitzender erhalten bleibst.

Für als das, was du in allen Jahren für den Verein geleistet hast, nochmals vielen Dank!

Kommentare

Noch keine Kommentare

Bitte anmelden, um Kommentare als registrierter Benutzer zu schreiben

Die Emailadresse wird nur zum Versenden einer Bestätigungsemail verwendet und weder gespeichert noch veröffentlicht