Brander Blitzer bei Mittelrhein chancenlos

Brander Blitzer bei Mittelrhein chancenlos

Nach der historischen erstmaligen Qualifikation für die Mittelrhein Blitz-Mannschaftsmeisterschaft vor ein paar Wochen folge am Samstag die Ernüchterung, dass man auf Mittelrhein-Ebene chancenlos ist. Ohne Stammspieler Meißner - für ihn rückte Offermanns in die Mannschaft - ging es von Beginn an nur darum, nicht letzter zu werden. 15 Mannschaften nahmen teil und stritten sich um vier Qualifikationsplätze für die NRW-Meisterschaft. Am Ende verfehlte Brand das Ziel, nicht letzter zu werden, leider deutlich und konnte nach 14 Runden nur magere 5 Brettpunkte aufweisen, wovon einer sogar in der Abschlusstabelle unterschlagen wurde. Da wurde eine Niederlage gegen Bonn einfach schon aus Gewohnheit als 0:4 eingetragen, statt als 1:3. Bester Scorer war David mit 2,5 Brettpunkten aus 14 Partien. Für die Brander war es alles in allem eine lehrreiche und interessante Erfahrung, auf diesem Niveau Blitzschach zu spielen. Mit viel Glück gibt es schon nächstes Jahr die Chance, sich zu verbessern. Dafür muss dann erst mal die Qualifikation wieder geschafft werden. Hier die aus Brander Sicht nicht so sehenswerte Abschlusstabelle.

Kommentare

Noch keine Kommentare

Bitte anmelden, um Kommentare als registrierter Benutzer zu schreiben

Die Emailadresse wird nur zum Versenden einer Bestätigungsemail verwendet und weder gespeichert noch veröffentlicht